Strategische Neuausrichtung in der Kundenbetreuung.

Kreissparkasse passt Serviceangebot an verändertes Kundenverhalten an

Projekt Beschreibung

Bereits seit einigen Jahren werden insbesondere die kleinen Geschäftsstellen immer weniger genutzt. Stattdessen erledigen immer mehr Kunden ihre Bankgeschäfte von Zuhause aus oder von unterwegs. Nähe und persönliche Betreuung zeichnen sich nicht mehr nur durch die Präsenz vor Ort, sondern auch durch einfache und digitale Lösungen in Verbindung mit einem persönlichen und kompetenten Ansprechpartner aus.

Vor diesem Hintergrund schließt die Kreissparkasse Anfang 2018 mehrere kleine Geschäftsstellen. In Abstimmung mit den Bürgermeistern bleibt die Kreissparkasse jedoch in Egesheim, Königsheim, Mahlstetten, Irndorf, Bärenthal, Renquishausen, Durchhausen und Gunningen in Form einer Sparkassen- Sprechstunde vor Ort. Die Sparkassen-Sprechstunde wird ein Mal in der Woche für eine Stunde im Rathaus oder in einem Raum der Gemeinde angeboten. In dieser Zeit steht ein Ansprechpartner der Kreissparkasse vor Ort zur Verfügung. Das Konzept der Sparkassen-Sprechstunde ist in Baden-Württemberg einzigartig. In den Gemeinden bietet die Kreissparkasse damit, trotz der Schließung, nach wie vor eine wertvolle Grundversorgung an. Ergänzend dazu bietet die Kreissparkasse in den Gemeinden einen Bargeld-Service per Post an. Im Rahmen dieses Services können unter der Telefonnummer 07461 700-0 Geldnoten in Höhe von bis zu 500 Euro bestellt werden. Das Geld wird in der Regel bereits am nächsten Tag von der Deutschen Post AG nach Hause geliefert.

Mit 28 Geschäftsstellen, 53 Geldautomaten, der Sparkassen-Sprechstunde sowie längeren Öffnungszeiten bietet die Kreissparkasse weiterhin das dichteste und größte Serviceangebot in der Region.

nach oben