Bürgerkonto.

Teilhabe am Wirtschaftsleben

Projekt Beschreibung

Die Sparkassen sind Vorreiter, wenn es um die sogenannten Bürgerkonten geht – und das europaweit. Zwar gibt es seit 2016 einen gesetzlichen Anspruch, jedem Bürger unabhängig von seiner wirtschaftlichen Situation ein Konto einzurichten. Konsequent leben dies bereits seit vielen Jahren aber nur die Sparkassen.

Die Haltung der Sparkassen in Deutschland ist klar und dokumentiert: „Die Möglichkeit der Nutzung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs ist ein wichtiger Bestandteil des Wirtschaftslebens, der allen Bevölkerungskreisen unabhängig von der Höhe des Einkommens oder Vermögens zugänglich sein sollte.“ So steht es nachzulesen in der „Erklärung der deutschen Sparkassen zum Bürgerkonto“. Damit sind die Sparkassen in Deutschland freiwillig schon lange einen großen Schritt weitergegangen als andere Banken. Sie sind nun zum 18. Juni 2016 gesetzlich verpflichtet, allen EU-Bürgern ein Basiskonto zur Verfügung zu stellen.

nach oben